AirArm

Biologisch inspiriert durch die Ergebnisse der Analysen von Hummer- und Heuschreckenbeinen sowie menschlicher Zeigebewegungen ist ein zweiteiliger Arm mit außen liegendem Skelett entstanden, dessen Bewegungsablauf menschenähnlich ist. AirArm wird durch pneumatische Muskeln angetrieben.

Bei einer wissenschaftlichen Analyse der Funktion „Arm“ wurde eine Vielzahl technischer Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet. Als Randbedingungen für mögliche Lösungsansätze wurden dabei unter dem Leitmotiv „Intelligente Mechanik“ die folgenden Kategorien herangezogen: Leichtbau, Flexibilität, Nachgiebigkeit, reduzierte Komplexität, Robustheit und anpassungsfähige Steuerung.