Studienreise München

23. Juni - 26. Juni 2016

Am 23. Juni bot sich beim Forum Creative Industries den Studierenden der Kunstuniversität Linz die Möglichkeit, in der Linzer Tabakfabrik einer Keynote des Head of Innovation & Creativity bei Google Herrn Frederik G. Pferdt zuzuhören. Dieser gab Einblicke in Kreativitäts- und Innovationsabläufe. Nähere Infos zur Veranstaltung unter: www.creativeregion.org
Nach dem Vortrag konnten die Studierenden die HTC Vive ausprobieren, die gemeinsam mit der FH Hagenberg und Partnern auf Herz und Nieren getestet wurde. www.fh-ooe.at

Der Auftakt der Studienreise fand bei der Industrial Design Agentur Phoenix Design statt. Bernd Eigenstetter gab einen Überblick des Agenturlebens und Andreas Haug (einer der beiden Gründer) richtete persönlich inspirierende Worte an die Studierenden.
Danach folgte eine Führung durch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens Airbus.

Weiter ging es zur Technischen Universität München. Nach der Vorstellung mit anschließender Fragerunde am Lehrstuhl für Industrial Design ließen die Studierenden den Tag im Englischen Garten ausklingen.

Am 25. Juni sammelten die Studierenden Eindrücke zur spannenden Geschichte des Olympiaparks, auch der BMW Welt statteten sie einen Besuch ab.

Der letzte Tag der Studienreise begann im Museum Brandhorst und der Pinakothek der Moderne.
In einer umfangreichen Sonderausstellung vom Münchner Designer Konstantin Grcic, wurden neben Projektarbeiten auch Modelle und Prototypen gezeigt.
Als letzte Station stand für die Studierenden die Luftfahrtgeschichte der Flugwerft Schleissheim des Deutschen Museums auf dem Programm.