Einheit in der Vielfalt - Vielfalt in der Einheit

Lentos Kunstfreunde Ausstellung, 14. - 22. Mai 2016
Lentos Kunstmuseum Linz/ Lentos Auditorium - Freier Eintritt


Jedes Bild an der Wand kann langweilig werden, aber ein Spiegel wird
niemals ermüden, denn dieser zeigt uns jedes Mal ein neues Bild von unserer
dynamischen Welt. Die innewohnende Eigenschaft des Spiegels, die Reflexion
realer Objekte, ist eine Begründung für den feinen Gedanken von Mystikern
und Philosophen im Laufe der Geschichte.

„Die Wahrheit ist ein Spiegel in der Hand Gottes.
Er fiel und zerbrach in Stücke.
Jeder nahm ein Stück davon,
sah es an und dachte, dass er die Wahrheit hätte.“
Rumi

Ein dynamisch faltbarer Spiegel aus vielen Einzelstücken. Der
Algorithmus zur Mustergenerierung ist aus dem Origami abgeleitet.
Die Übersetzung in ein mechanisches Koppelgetriebe
stellt eine Novität mit Intelligenz dar. Die Cleverness liegt im
Algorithmus und der Verlinkung mit festen Elementen. Damit
entstehen einerseits eine Einheit und andererseits ein Kompromiss
der Abhängigkeit. Der damit verknüpfte minimalisierte
Aktuierungs- und Steuerungsaufwand vereinfacht Interaktionen über Bewegungssensorik.
So können parallel dynamische Perspektiven
der Umgebung durch Standpunkte, Gestiken und Entfernungen
gesteuert und reflektiert werden.
Beabsichtigt für interaktive Momentaufnahmen unserer dynamischen
Welt der Relationen lässt sich das Faltwerk aus dem
geschlossenen Zustand – nichts sehend – gänzlich öffnen –
die Wahrheit klar vor Augen – und umgekehrt.

Fatemeh Naderi, MA
Isfahan, Iran
Studentin Kunstuniversität Linz
Masterstudium Visuelle Kommunikation

Florian Ziller, DI
Hallein bei Salzburg
PhD-Studium Industrial Design
Kunstuniversität Linz

www.schinko.at